Inhaltsvz.

Inzuchtdepression

Eine Inzuchtdepression ist die Reduktion der Leistung (Krankheitsanfälligkeit bei einem höheren Inzuchtkoeffizienten in der Population) von ingezüchteten Populationen. Sie tritt besonders in eingegrenzten Lebensräumen auf, in denen die genetische Variabilität einer Population eingeschränkt ist und ggf. ein genetischer Flaschenhals vorliegt. [ 1 ]

Einzelnachweise

  1. Wikipedia: Inzuchtdepression - de.wikipedia.org/wiki/Inzuchtdepression
Kategorie Leitfaden