Inhaltsvz.

Keimung

Keimung bezeichnet in der Botanik sowohl die erste Stufe der Ontogenese bei Samen als auch die Sprossung der Überdauerungsorgane wie Rhizome, Knollen, Zwiebeln oder bei Pollen und Sporen. Das besondere Kennzeichen ist das Ende der Dormanz bzw. Keimruhe. Die ungewollte Keimung von Getreide nennt man Auswuchs. [ 1 ]

Einzelnachweise

  1. Wikipedia: Keimung - de.wikipedia.org/wiki/Keimung
Kategorie Leitfaden