Inhaltsvz.

Nematoden (Fadenwürmer)

Aufgrund ihres schlauchförmigen Körperbaus sind die Nematoden im Volksmund auch als Fadenwürmer oder Älchen bekannt. Etwa 50 % der 25.000 registrierten Arten sind Parasiten, die Pflanzen, Insekten und Tiere befallen.

Obwohl es einige Nematodenarten gibt, die Hanfpflanzen von Nutzen sein können, gibt es andere „bösartige" Arten, die Marihuana-Pflanzen gnadenlos angreifen, sie schwächen und schlimmstenfalls sogar töten können.

Symptome und Ursache des Befalls
  • Verlangsamtes Wachstum
  • Chlorose bei Blättern
  • Fehlende Vitalität im Allgemeinen; die Pflanze verwelkt aufgrund mangelnder Flüssigkeitszirkulation
Vorbeugung und Bekämpfung
  • Säuberungsaktion: Das Substrat muss durch ein neues/sauberes ersetzt werden.
  • Wirksame Mittel sind z.B. Laotta oder Skunk Neem.
  • Generell können Produkte mit Neemöl helfen die Nematoden auszumerzen, indem das Substrat mit dem Neemöl vermischt wird.
  • Eine weitere Option ist Trichonema Prot-L, das zudem auch bei der Keimung behilflich ist und die Erde anreichert.

Zuletzt bearbeitet am 23.06.2020

Name Nematoda
Höhere Klassifizierung Ecdysozoa
Vorkommen Weltweit
Weblinks