Inhaltsvz.

Photosynthese

Die Photosynthese bezeichnet den physiologischen Prozess zur Erzeugung von energiereichen Biomolekülen aus energieärmeren Stoffen mithilfe von Lichtenergie. Sie wird von Pflanzen, Algen und manchen Bakterien betrieben. Bei diesem biochemischen Vorgang wird mithilfe von lichtabsorbierenden Farbstoffen wie Chlorophyll Lichtenergie in chemische Energie umgewandelt. Diese wird dann zum Aufbau energiereicher organischer Verbindungen (primär Kohlenhydrate) aus energiearmen anorganischen Stoffen (Kohlenstoffdioxid (CO2) und Wasser) verwendet. [ 1 ]

Einzelnachweise

  1. Wikipedia: Photosynthese - de.wikipedia.org/wiki/Photosynthese
Kategorie Leitfaden